Menu
A+ A A-

11.11.2006 - Erfahrungsbericht Familie Walther

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

gerne teile ich Ihnen meinen Erfahrungsbericht über Ihre Lavaris Lake Produkte mit.

Vor drei Jahren erfüllten wir uns den Wunsch vom eigenen Schwimmteich .
Die ausführende Gartenbaufirma, mit langer Erfahrung und im Teichbau spezialisiert, achtete penibel darauf, dass keine algenfördernden Substanzen in den zwei Meter tiefen Teich verbaut wurden oder später durch Regen eingeschwemmt werden. Filteranlage mit Phosphat hemmenden Patronen, UV Licht, Skimmer, Pumpe und eine spezielle Ringleitung wurden extra großzügig dimensioniert.

Grundstücksbedingt musste der Teich in den Hang gebaut und mit  einer Steinstufenwand an der Hangseite eingefasst werden. Durch den Arena artigen Bau und der vollsonnigen Lage steigt die Wassertemperatur schon sehr früh im Jahr auf 20 Grad, im Sommer bis auf 29 Grad. Herrlich zum Baden. Allerdings freuten sich die Algen, bis zur Entdeckung der Lavaris Lake Produkte, genauso darüber und bescherten uns, bereits im ersten Jahr, total trübes, undurchsichtiges, fischelndes grünes Wasser. Von Badevergnügen keine Spur, niemand wollte verständlicherweise in der Brühe schwimmen.

Unsere Versuche mit verschiedenen Anti-Algenmitteln und Absaugen, die Lage in den Griff zu bekommen, führte nur kurzfristig zu Erfolgen. Auch der Einsatz eines Wasseraktivierungsgerätes, mit dem wir im Wohnhaus eine spürbare Verbesserung der Wasserqualität erreichten, hat nichts geholfen. Spätestens 2 Wochen danach fingen die Algen wieder an zu wachsen, stärker als zuvor. Auf härtere Mittel musste ich aus Rücksicht auf uns, unseren Goldfischen und den Wasserpflanzen verzichten.

Um im Teich zu Baden blieb mir also nichts anderes übrig als wieder Mittel in den Teich zu geben, mindestens 14 Tage abzuwarten bis diese wirkten um danach wieder stundenlang die abgestorbenen Algen auf den Kiesflächen zwischen den Pflanzen, an den Wänden und am Boden abzusaugen. Das ganze Spiel mind. 4 - 5 mal, allein in der Badesaison. Es war total frustrierend, der Aufwand und die Kosten riesig, die Zeit zum Baden gleich Null.

Unsere Teichbaufirma ist dann zum Glück im Frühjahr 2006, zu Beginn der Algenblüte , auf die Lavaris Lake Produkte gestoßen, unter anderem auf die angebotene Wasseranalyse. Nach Auswertung der Analyse und Lieferung der dazu empfohlenen Produkte wurden diese, verbunden mit großer Hoffnung, gleich angewandt. Zuerst wurde SeDox und ClearLake , nach den einfachen Anleitungen, ins Wasser gegeben, wenige Tage später war das Wasser klar. Anschließend mussten auch hier die abgestorbenen Algen abgesaugt und Wasser nachgefüllt werden. Abschließend dosierten wir noch etwas SeDox und ClearLake nach. Seit dem ist unser Teichwasser total klar, ohne Aufwand.

Hin und wieder checke ich mit dem Lavaris Lake Testkoffer die Wasserwerte und wenn nötig dosiere ich nach. Sonst ist nur noch Baden und Genießen mit der ganzen Familie angesagt.

Unseren mittlerweile 30 Goldfischen geht es prächtig. Beobachtungen im Wasser sind wie durch Fensterglas, ein pures Vergnügen.

Das schönste aber ist, dass man sich wieder richtig auf die nächste Badesaison freuen kann.


Familie Walther
Starnberg am See

Anmelden or Registrieren